Allgemeine Geschäfts-Bedingungen

AGB

  1. Geltungsbereich 

(1) Unsere Leistungen erbringen wir ausschließlich auf Grund der nachfolgenden Vertragsbedingungen. Abweichungen gelten nur dann, wenn sie von Friederike Hiller oder Anne Werner (im folgenden Flow-Time genannt) schriftlich bestätigt werden.

(2) Hinweise auf die Geltung gesetzlicher Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten daher die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen AGB nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.

  1. Anmeldung, Stornierung, Unterbrechung der Camps und Kurse

(1) Die Anmeldung zu unseren Camps ist verbindlich. Sie kann schriftlich, über die Website oder per E-Mail erfolgen. Der Vertrag kommt mit 20%iger Anzahlung des Gesamtpreises des Teilnehmers zustande.

(2) Stornierungen eines gebuchten Camps können die Teilnehmer schriftlich via Mail einsenden. Flow-Time ist berechtigt, vom Teilnehmer eine pauschale Entschädigung zu verlangen, welche bei einer Stornierung des Camps bis 60 Tage vor Kursbeginn 30 % des Gesamtpreises, bis 30 Tage vor Kursbeginn 60 % und danach 90 % beträgt. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers beträgt die Entschädigung 100 % des Gesamtpreises, ebenso bei einem Abbruch des Camps durch den Teilnehmer. Benennt der Kunde von Flow-Time eine geeignete Ersatzperson, entstehen dem Teilnehmer Bearbeitungskosten in Höhe von 10 % des Gesamtpreises.

(3) Die Anmeldung zu unseren Einzelstunden ist verbindlich. Sollte der Kunde weniger als 48 Stunden vor Kursbeginn zurücktreten, muss von ihm trotzdem die volle Kursgebühr getragen werden.

(4) Wenn für einen Gruppenkurs ausdrücklich eine verbindliche Anmeldung erforderlich ist, ist ein Rücktritt bis 24 Stunden vor Kursbeginn möglich. Bei späterer Absage kann Flow-Time dem Kunden die Kursgebühr in Rechnung stellen.

  1. Kursgebühren, Fälligkeit (Camps)

(1) Die Campgebühren sind bei der Beschreibung der jeweiligen Kurse und Camps angegebenen. Nebenbei können weitere Kosten für Anfahrt, eigene Ausflüge und Aktivitäten, fernab des Camps konsumierte Getränke und Essen sowie Getränke außerhalb die in der Beschreibung als inkludiert angegebenen.

(2) Der Gesamtbetrag ist bis spätestens 14 Tage vor Campbeginn/Eventbeginn per Überweisung zu begleichen. Solange die Kursgebühr nicht vollständig gezahlt ist, besteht kein Teilnahmerecht am gebuchten Camp.

  1. Rücktrittsrecht von Flow-Time (Camps)

Flow-Time ist berechtigt, vom Vertrag zurückzutreten, wenn die auf der Homepage vermerkte Mindestteilnehmerzahl für einen Kurs bis zwei Monate vor Campbeginn nicht erreicht wird. Bereits gezahlte Campgebühren werden unverzüglich zurückerstattet. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers bestehen nicht.

  1. Pflichten von Flow-Time (Kurse und Camps)

Flow-Time verpflichtet sich das gebuchte Camp sowie Kurse ordnungsgemäß durchzuführen.

  1. Pflichten des Teilnehmers (Kurse und Camps)

(1) Die Teilnehmer sind verpflichtet, den Anweisungen des Camppersonals oder Kurs-Übungsleiters Folge zu leisten, das zur Verfügung gestellte Material pfleglich zu behandeln und sich bei den Workshops so verantwortungsvoll zu verhalten, um damit die Gesundheit von sich sowie den anderen Teilnehmer nicht zu gefährden oder den Ruf von Flow-Time zu schädigen. Bei Verstößen kann der Teilnehmer vom Camp oder Kurs ausgeschlossen werden. In diesem Fall wird die Camp- oder Kursgebühr nicht zurückerstattet. Eventuelle körperliche Einschränkungen, sowie physische oder psychische Probleme müssen den Übungsleitern mitgeteilt werden. Die Teilnahme am Camp und den Kursen erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Heilversprechen oder -garantie wird nicht gegeben.

(2) Im Falle von Verlust oder Beschädigung des Materials berechnet Flow-Time dem durch den Schaden verantwortlichen Teilnehmer die Reparaturkosten bzw. den Wert des Materials.

(3) Jedem Teilnehmer ist bewusst, dass Surfen oder Kitesport, die in Workshops angeboten werden, Extremportarten sind und demzufolge ein erhöhtes Verletzungsgefahr bestehen kann.

  1. Höhere Gewalt (Camps)

Bei höherer Gewalt, insbesondere bei Gewitter, Sturm oder Flaute können Workshops kurzfristig unterbrochen oder abgebrochen werden. Flow-Time ist in diesem Fall dem Teilnehmer nicht zum Ersatz verpflichtet.

  1. Haftung (Kurse und Camps)

Flow-Time haftet für die korrekte Vorbereitung und Ausführung der Kurse und Workshops und für die Leistungen, die wir anbieten. Flow-Time übernimmt keine Haftung für Schäden, die durch Fehlverhalten bzw. mangelnde Erfahrung des oder der Teilnehmer verursacht wurden. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.

  1. Datenschutz (Kurse und Camps)

Flow-Time erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten ihrer Teilnehmer, insbesondere Kontaktdaten, zur Abwicklung ihrer Leistungserbringung. Flow-Time fertigt gelegentlich Fotografien im Rahmen der Events. Der Teilnehmer räumt der Flow-Time zeitlich unbegrenzt das Recht ein, während der Kurse gefertigte Fotografien mit seiner Person für werbliche Zwecke auf der Webseite von Flow-Time sowie sozialen Medien zu nutzen. Es steht dem Teilnehmer jederzeit frei, diese Einwilligung mit einer Erklärung in Textform gegenüber Flow-Time zu widerrufen.